Empfehlungen

DIE ARBEITERKINDERKLASSE – ein Graswurzel-Buchprojekt der SCHOOL OF POLITICAL HOPE
Bist Du Arbeiterkind und hast häufig das Gefühl, dass die Ungerechtigkeiten, die Du erfahren hast, in Gesprächen und erst recht in öffentlichen Debatten keinen Platz haben? Du bist es leid, dass all dies entweder unaussprechbar erscheint oder von humorlosem Theoriegeschwurbel vernebelt wird? Du willst nicht nur Deinen sondern auch den Kämpfen Deiner Eltern und Großeltern eine Stimme geben? Oder denkst Du, Du seist politisch nicht genug gebildet, um die richtigen Worte zu finden? Gemeinsam wollen wir unsere Geschichten der Wut erzählen lernen und mit Mut die politische Sprachlosigkeit überwinden … »Die Arbeiterkinderklasse« ist ein Buchprojekt der SCHOOL OF POLITICAL HOPE (SPH). Arbeiterkinder kommen hier über ihre Klassenherkunft und ihre gesellschaftliche Biografie ins Gespräch. Um dem gegenwärtig wieder aufkommenden Klassenbewusstsein eine leidenschaftliche und kämpferische Stimme zu geben und kollektive Wege hin zu einer solidarischen Gesellschaft zu finden.
Bewerbungsfrist: 30.11.2020, 23:59 Uhr
Formular
Weitere Infos

CLASS MATTERS! – Veranstaltungsreihe zu sozialer Herkunft und Benachteiligung im Bildungssystem
Studierende, die als Erste in ihrer Familie studieren und ohne finanzielle Unterstützung zurechtkommen müssen, haben es an der Hochschule deutlich schwerer. Während 74 Prozent der Kinder aus Akademiker*innenhaushalten ein Studium beginnen, sind es bei Arbeiter*innenkindern nur 21 Prozent. Von ersteren promovieren 10 Prozent, von letzteren nur 1 Prozent. Im Wintersemester 2020/2021 lädt die GEW Hessen gemeinsam mit dem AStA der JLU Gießen dazu ein, sich mit struktureller Diskriminierung im Bildungssystem aufgrund sozialer Herkunft auseinanderzusetzen. In verschieden Formaten, wie Lesungen, Workshops, einem Vortrag sowie einer Podiumsdiskussion, wird den Fragen nachgegangen werden, wie sich diese Diskriminierungsform artikuliert und was dagegen getan werden kann. Außerdem sollen Möglichkeiten geboten werden, eigene Erfahrung auszutauschen und sich zu vernetzen.
6.11.2020-3.02.2021
Weitere Infos